[Rezept] Schneller Krautsalat mit Möhren

Schneller Krautsalat

Moin Kinners,

heute bin ich sehr früh. Der Mann musste in den Süden Deutschlands und hüpfte schon um 5 Uhr ins Auto. Schlafen kann ich dann nicht mehr, also bekommst du jetzt das erste Rezept – nuja, eigentlich sogar zwei ;-) – zum Saisonkalender September.

Diesen Salat aus Spitzkohl und Möhren habe ich in ähnlicher Form schon letzten Sommer zubereitet und am Wochenende zum Grillen durfte er wieder auf den Tisch. Ich war froh, dass ich Schwiegermutters ewigen Plan von Kartoffelsalat mit Mayo und Krautsalat mit Sahne diesmal durchkreuzen konnte. Ich habe die Gunst der Stunde genutzt, dass sie nicht viel vorbereiten konnte, weil sie tags vorher aus dem Urlaub gekommen war. So durften diesmal leichtere Salate genossen werden, die mindestens ebenso gut schmeckten wie die Klassiker. ;-)

Wenn du dieses Jahr nochmal grillst, kannst du ihn prima schnell zubereiten und nach Gusto etwas ziehen lassen. Aber auch frisch angerührt schmeckt er schon sehr gut. Er ist weniger fettig als die klassischen cremigen Krautsalate. Falls du noch weiter Fett einsparen willst, nimm einfach weniger Mayonnaise und mehr leichten Joghurt oder verwende leichtere Salatmayonnaise. In meinem Haushalt gibt’s nur vollfette Mayo – wenn, dann richtig ;-)

Die Würzung der Sauce kannst du flexibel auf deine Wünsche anpassen. Vielleicht etwas Paprikapulver oder frische Kräuter (Koriander, wenn du den magst), eine schöne Pfeffermischung oder auch ein bisschen Curry. Probier’s aus! Ich habe diesmal das Quarkgewürz Gartenkräuter von Ankerkraut verwendet, einer kleinen Manufaktur, deren Gewürze ich sehr schätze.

Der Krautsalat schmeckt cremig-würzig ohne zu leicht zu wirken, ein paar Stunden durchgezogen ist er perfekt. Wichtig ist, dass du die Sauce kräftig würzt, sodass sie leicht überwürzt ist. Taste dich einfach ran, probieren geht über studieren. Die Sauce muss ja schliesslich auch noch dem Kohl Geschmack verleihen und steht nicht nur für sich selbst.

Schneller Krautsalat mit Möhren
Autor: 
Art: Salat
Küche: schnell und einfach
Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 
Portionen: 4
 
Der Krautsalat schmeckt cremig-würzig ohne zu leicht zu wirken, ein paar Stunden durchgezogen ist er perfekt.
Zutaten
  • ½ Spitzkohl, ca. 400 g, Strunk entfernt und in feinen Streifen
  • 1 grosse Möhre, geraspelt
  • 1 Schalotte, in feinen Streifen
Sauce:
  • 2 EL Mayonnaise
  • 2 EL Magermilchjoghurt
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Gewürze nach Gusto, hier eine Kräutermischung (siehe Hinweise)
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für die Sauce miteinander vermischen und kräftig abschmecken.
  2. Spitzkohl und Möhren zugeben, gut mit der Sauce verrühren.
  3. Nach Geschmack sofort frisch und knackig oder ein paar Stunden durchgezogen servieren.
Bemerkungen
Die Würzung der Sauce kannst du flexibel auf deine Wünsche anpassen. Vielleicht etwas Paprikapulver oder frische Kräuter, eine schöne Pfeffermischung oder auch ein bisschen Curry. Probier's aus!
Nährwerte
Portionsgrösse: 1 Kalorien: 114 kcal Fett: 8,6 g Kohlehydrate: 5,4 g Balaststoffe: 2,5 g Eiweiss: 3,2 g

Ähnlich habe ich am selben Tag einen Blumenkohlsalat zubereitet – den Blumenkohl gekocht, währenddessen eine Sauce aus 2 EL Mayonnaise und 4 EL Magermilchjoghurt, Salz, Pfeffer und Gewürzen zubereitet und dann den heissen, abgetropften Blumenkohl zugegeben, gut vermischt und auch ein paar Stunden ziehen lassen.  Als Gewürze kamen meine momentanen Lieblingsmischungen dran – eine grosszügige Prise Six Pepper Curry von Herbaria* (versuch’s mal an Tomatensauce – göttlich) und grosszügig Melange du Jardin von Ingo Holland*, noch nie so eine exzellente Kräutermischung besessen. Wirklich toll und jeden Cent wert!

Was sind deine leichten Salate zum Grillen? Vielleicht brauche ich dieses Jahr noch das ein oder andere Rezept, um gegen Schwiegermutters Kartoffelsalat mit Mayo anstinken zu können ;-)

Hab einen schönen Tag, ich geh jetzt noch was Dösen auf der Couch, bis der Mann seine Ankunft in Nürnberg vermeldet.

Tina

 

* = Affiliatelink

Print Friendly

2 Kommentare auf [Rezept] Schneller Krautsalat mit Möhren

  • Ingrid  sagt:

    Heute zubereitet, dievHälfte ist bereits gegessen.
    GsD habe ich die doppelte Menge gemacht.

    Lekkaaa war’s.

    Hab ein tolles Event heute

    Ingrid

    • Tina  sagt:

      Freut mich, bei uns gibt’s den demnächst auch nochmal in etwas anderer Würzung..

Hinterlasse eine Antwort

Ich freu mich sehr über deinen Kommentar!

Du kannst diese HTML tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bewerte dieses Rezept: