Kategorie Tagebuch

[Tagebuch] Kampf den Restkilos

IMG_20150625_080107

Moinsen,

ich dengel immer noch um meine 36-37 kg Abnahme rum. Irgendwie wollen die restlichen 8-10 kg einfach nicht fallen. Aber jetzt habe ich wenigstens eine Ausrede – ich habe ja mit dem Laufen bzw. Walking begonnen und bin auch fleissig dabei. Da ist ein Muskelaufbau und damit auch eine schwächelnde Abnahme vorprogrammiert. Kann ich mit umgehen und finde es beim täglichen Wiegen weiterhin spannend, zu sehen wohin die Reise geht.

Ja, ich bin ein Fan vom täglichen Wiegen. Es hilft mir, besser die Kontrolle zu halten und lässt mich Ausrutscher sofort korrigieren. Wenn ich mich nur wöchentlich wiegen würde, wie die meisten Ernährungsberater und Abnehmgurus empfehlen, wäre ich sicher nicht so erfolgreich gewesen. Nichtsdestotrotz gibt’s für mich einen wöchentlichen Wiegetag, der zählt, und das ist weiterhin der Dienstag, eben weil ich da früher zu WW-Treffen ging und weil er mir einfach gut passt.

Ich habe mir vorgenommen, alle paar Tage hier mal Laut zu geben über meine sportlichen Fortschritte und was ernährungstechnisch so angesagt ist.

Lies mehr

[Status] Und alle so ….

Jordan-open-BBQ-2014-08-01

… yeah! Oder so und überhaupt…

Lange habe ich hier vor mich hingeschwiegen und irgendwie nicht den richtigen Schwung gefunden. Jetzt habe ich den Zustand auch noch bei meinem Foodblog. Ich könnte quasi k…!

Aber ich möchte euch gerne ein paar Neuigkeiten erzählen, denn 2015 scheint das Jahr des Umbruchs zu sein und zwar wesentlich stärker als 2013, als ich mit der Gewichtsreduktion begann.

Meine Abnahme ist momentan seit ein paar Monaten stabil bei 35-37 kg, also noch 8-10 kg to go. Und nun habe ich das, wo ich dachte, dass ich drumrum komme – einen klassischen Stillstand. Mehr als die 37 kg scheint grade einfach nicht zu gehen. Das frustriert mich nicht, denn ich bin sehr erfolgreich gewesen und wenn ich die Restkilos erst in einem Jahr schaffe, ist das auch ok. Ich fühle mich so schon sehr wohl und bekomme immer noch viele Komplimente, was auch damit zusammenhängt, dass ich 35 cm Haarpracht geopfert habe und jetzt kurzhaarig durch’s Leben stapfe. Scheint zu gefallen ;-)

Lies mehr

[Tagebuch] Meine 5 Gründe, warum es toll ist abzunehmen

P8210547

Heute nacht, als ich so grübelnd im Bett lag, stellte ich fest, wieviel Platz ich doch jetzt habe nach fast 34 kg Abnahme, und da kamen mir noch einige andere Punkte in den Sinn, warum es für mich toll ist, abgenommen zu haben. Diese Gedanken möchte ich jetzt mit euch teilen.

  1. Ich bin mobiler und fitter

    Schon mit den ersten verlorenen Kilos merkte ich, dass ich aktiver und auch gelenkiger wurde. Meine Knochen danken mir den Gewichtsverlust auch und bescheren mir mit jedem Kilo weniger auch weniger Schmerzen, dafür mehr Gelenkigkeit, über die ich mich mittlerweile täglich schon bei einfachen Dingen freue. Unter der Dusche zum Beispiel (Kopfkino aus bitte ;-) ), im Haushalt und beim Einkaufen...

Lies mehr

[Tagebuch] Wat’n Stress!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Moin Kinners,

was so ein zweiwöchiger Rechnerausfall doch an Arbeit nach sich zieht, natürlich neben dem normalen Tagesgeschäft. Aber so langsam sehe ich Land ;-)
Neben dem ganz normalen Wahnsinn war ich dann auch noch krank, jetzt ist der Mann krank – tödlicher Männerhusten, ihr kennt das. Nuja, er ist nicht wirklich wehleidig oder so, aber es drückt trotzdem die Stimmung, wenn seine Erkältung einfach nicht besser werden will. Ich habe ihn übrigens nicht angesteckt, sondern hatte Eisenmangel. Und das braucht auch kein Mensch – Schwindel, hoher Puls, Schlaflosigkeit usw. Anscheinend wurde der Eisenmangel von meiner letzten Blutspende provoziert, sagt der Doc, denn im Sommer waren meine Werte echt fein...

Lies mehr

[Tagebuch] Ich lebe noch!

Stadt-Land-Food2014-07-02

Guten Morgen!

Ein kurzes Lebenszeichen – mein Rechner ist vor etwas mehr als 2 Wochen abgeraucht und es hat etwas länger gedauert, bis er repariert und alle Daten wieder hergestellt waren. Dafür habe ich jetzt eine echte Rennmaschine ;-)

Da das Schreiben auf meinen Mobilgeräten beschwerlich ist und auch das Laptop des Mannes keine Hilfe war, da dort nicht meine benötigten Programme und auch nicht die ganzen Fotos waren, habe ich mir eine kleine Blogauszeit gegönnt.

Aber jetzt bin ich wieder da und habe sicher reichlich zu berichten in der nächsten Zeit – ich habe mich nämlich vom Backwahn anstecken lassen und auch schon lecker-leichte Sachen für euch gebacken! Ausserdem möchte ich berichten, wie es mir ohne WW geht und wie ich den ein oder anderen Tip von Katharinas Hinweisen zum Wo...

Lies mehr

[Tagebuch] Wiegetag und eine Kochbuchempfehlung

Frittata mit Spinat und Tomate nach Donna Hay

Guten Morgen, Ihr da draussen,

ik freu mir so! Gestern war Wiegetag und ich war trotz ausführlichem Grillen am Wochenende wieder erfolgreich. Mein Pflichtziel ist damit erreicht, alles weitere ist Kür.

Ich habe in knapp einem Jahr – am 8. Oktober letztes Jahr habe ich angefangen mit WW – 120 Päckchen Butter abgeworfen. Wenn ich mir das auf einen Haufen vorstelle, wird mir schlecht ;-) Die 30 Kilo sind einfach der Wahnsinn. Und ich habe nicht daran geglaubt, dass ich das jemals schaffen werde. Weight Watcher war wirklich mein letzter Strohhalm nach gescheiterten Versuchen mit Glyx, Dukan, 10in2 und anderen Spässchen.
Glyx war bei mir in der Kombination mit Sport ein Totalausfall – 2 kg in einem halben Jahr...

Lies mehr

[Tagebuch] Willkommen zurück, Grösse 42

Spaghetti alle vongole in G&G cucina traditionale italiana

Guten Morgen,

nach zwei tubulenten Tagen melde ich mich zurück.

Gestern war ich im Maasmechelen Village, einem Outlet-Center an der belgisch-niederländischen Grenze ganz in der Nähe von Aachen, auf Einladung eines dort neu eröffneten italienischen Restaurant, dem G & G Cucina tradizionale italiana. Den Bericht darüber findest du in den nächsten Tagen auf Foodina.

Was gestern sehr erfreulich für mich ganz persönlich war, dass ich mich getraut habe, ein älteres Shirt in Grösse 42 anzuziehen und es passte! Wenn’s nicht so früh und für mich um halb sieben morgens einfach viel zu früh, hätte ich einen Freudentanz veranstaltet. Aber da mein Geist da noch zu Hälfte im Bett lag, freute ich mich halt innerlich den ganzen Tag über.

Dazu war gestern auch noch Wiegetag und die Waage ve...

Lies mehr

[Tagebuch] Entscheidungen

Spaghettipizza

Guten Morgen Ihr Lieben,

gestern habe ich ein bisschen geschludert, aber heute habe ich wieder etwas zu lesen für euch.

Zuerst zum Foto von heute – das ist eine Spaghettipizza, die ich letzten Sommer nach einem Rezept von Chili und Ciabatta zubereitet habe. Den Rucola habe ich durch Basilkum ersetzt und statt Mozzarella gab’s Feta drauf. Ein nicht ganz leichtes Gericht, wenn man die ganze Portion, also eine halbe Pizza, isst, aber ich habe nur die Hälfte geschafft. ;-) Für eine Portion gelten folgende Nährwerte – 891 Kalorien, 80,9 g Kohlehydrate, 44,1 g Fett und 44,4 g Eiweiss. Sie schmeckt aber wirklich super. Probiert’s aus!

Die letzten Tage waren abnehmtechnisch eine Herausforderung, wir waren dreimal aus essen...

Lies mehr

Thank god it’s friday

Schweinefleisch in Limetten-Kokos-Sauce

Moin ihr Lieben,

war das eine Woche! Viel geschafft, die neue Seite hier aufgesetzt und viel geschrieben. Leider darüber das Essen vergessen ;-)

Apropos Essen – ich hab euch ja gestern erzählt, dass ich abends Schweinefilet mit Kokos-Limetten-Sauce und Nudeln kochen wollte. Der Plan wurde auch in die Tat umgesetzt – ist ja nicht immer so selbstverständlich – und das kam dabei raus:

Lies mehr

Tach, ich bin die Neue…

Frühstück Erdbeeren, Müsli, Joghurt

…und ich komm jetzt öfter ;-)

Da ich vorhabe, nahezu täglich über mein Essen, meine Höhen und Tiefen bei der Ernährungsumstellung, Tipps und News zu schreiben, was ich sicher nicht immer schaffen werde, wird es es hier in willkürlicher Reihenfolge Tagebucheinträge und Rezepte oder auch Rezeptlinks zu meinen zig Rezepten auf Foodina geben. Manchmal wird’s hier aber auch gar nix zu sehen geben. Dann bin ich im Stress, weiss nix tolles zu berichten oder hab einfach mal gepflegt die Schnauze voll ;-)

Ich bin übrigens ein Frühstücksmuffel, tu’s aber trotzdem wenigstens unter Woche, weil es Heisshunger verhindert und mir gut tut...

Lies mehr